Link verschicken   Drucken
 

 

            LieblicheFrankreichs Loiretal

                     Schlösser wie im Märchenbuch

4 Tage 18.03.-21.03.2021

 

Die Loire ist mit 1012 km Frankreichs längster Fluss. Sie  entspringt im Zentralmassiv und mündet bei St. Nazaire in den Atlantik. Ihr ungezähmtes Flussbett mit den zahlreichen Sandbänken hat seine Ursprünglichkeit bewahrt. Kulturhistorisch besonders interessant ist der Abschnitt zwischen Orléans und Nantes mit einer Vielzahl von Schlössern und historischen Städten. Die liebliche Landschaft des Loiretales mit ihrem milden Klima wird zurecht als "Garten Frankreichs" bezeichnet. Die überaus reiche Kulturlandschaft des Loiretals zieht jedes Jahr zu Recht unzählige Besucher in Ihren Bann. Doch auch die herrliche Landschaft und die geschichtsträchtigen Städte Tours und Orléans sind immer einen Besuch wert.

 

 

1. Tag:

Anreise nach Joues les Tours in unser Hotel. Je nach Möglichkeit ist noch ein freier Aufenthalt in Tours möglich.

Abendessen und Übernachtung im Hotel

 

2. Tag:

Die anmutige Landschaft des Loiretals und das milde Klima veranlasste viele französische Könige, hier ihre Burgen und Schlösser zu bauen. Bei einem geführten Tagesausflug können Sie einige der berühmten Loireschlösser kennenlernen. Inmitten eines 5500 Hektar großen Waldgebietes liegt Chambord, das größte der Loireschlösser mit über 400 Räumen und einer begehbaren Dachterrasse. Den markantesten, achteckigen Schlossturm finden Sie in Blois. Von ihrem berühmten Schloss überragt, bietet die Stadt Blois, dank ihrer malerischen Lage und den gut erhaltenen schmalen, ansteigenden Gassen dem Besucher den ursprünglichen Charakter einer mittelalterlichen Stadtlandschaft. Auf der Rückfahrt zum Hotel legen wir einen weiteren Stopp im alten Städtchen Amboise ein. Südöstlich vom Schloss liegt das Herrenhaus Clos-Luce, einstmals Wohnsitz von Leonardo da Vinci, der hier seine letzten Lebensjahre verbrachte.

Abendessen und Übernachtung im Hotel.

 

3. Tag:

Ihren Tag beginnen Sie heute mit einem Ausflug zur Abtei Fontevraud, einem der größten erhaltenen Klosterkomplexe Frankreichs. In der Abteikirche befinden sich die Grabmäler der Familie Plantagenet, darunter auch das von Richard Löwenherz. Eindrucksvoll ist die Küche – die einzige, die von vergleichbaren Bauten erhalten blieb. Weiter geht es nach Saumur. Die Stadt ist besonders durch ihre Reitschule Cadre Noir, den Schaumwein und die Champigonzucht bekannt. Das Schloss von Saumur thront wie auf einem Sockel über dem Loiretal. Weiter Westlich von Saumur liegt das bizarre unterirdische Dorf Rochemenier. Insgesamt 20 Räume wurden im ausgehöhlten Fels angelegt, darunter 2 Bauernhöfe und eine unterirdische Kapelle. Unser Abendessen nehmen wir heute in einem Felsenkeller in Montlouis in der Nähe von Tours ein.

Übernachtung im Hotel.

 

4. Tag:

Die Reise ins liebliche Loiretal geht heute zu Ende. Die herrlichen Eindrücke und Ereignisse werden jedoch immer in Erinnerung bleiben.

 

Sie wohnen im 3-Sterne Brit Hotel Cheops.

Alle Zimmer mit Dusche/Bad, WC, W-LAN, Sat-TV.

Zudem verfügt das Hotel über eine Bar und ein Restaurant.

 

 

Leistungen:

  • Fahrt im modernen Fernreisebus
  • 3 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet
  • 2 x Abendessen als 3-Gang Menü
  • 1 x Abendessen mit ¼ l Wein
    im Felsenkeller
  • Alle Ausflüge mit Reiseleitung
  • 1 x Wein- oder Sektprobe
  • Eintrittsgelder im Wert vom 50,-- €
  • Insolvenz- und Stornoschutzversicherung
     

Reisepreis:   440,00 €      EZ-Zuschlag: 108,00 €

 

2006506
2006508
2025257
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
KONTAKTIEREN SIE UNS!
 

Driessen - Reisen

David Drießen
Hoferweg 9
D - 52538 Gangelt - Birgden


Tel.: +49 / (0)2454 / 6005
Fax.: +49 / (0)2454 / 6004

 

 

 
 
 
 


Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.