Link verschicken   Drucken
 

Vogtland, Tradition und gute Küche 

5 Tage   20.06. - 24.06.2021   Flagge Deutschland

 

Im äußersten Südwesten des Freistaates Sachsen liegt das sächsische Vogtland, mit gemeinsamen Grenzen zu Bayern, Thüringen und Böhmen.

Der geographische Begriff des Vogtlandes hat seinen Ursprung im frühen Mittelalter, als das Gebiet in den Besitz der Vögte von Weida kam. Die Region ist reich an historisch wertvollen Sehenswürdigkeiten und landschaftlich schönen Naturdenkmalen.

Von sanften Hügeln um die Stadt Plauen, die für ihre Spitzenindustrie bekannt ist, steigt das Mittelgebirge bis zum 936 Meter hohen Klingenthaler Aschberg an. Der Musikinstrumentenbau ist hier ebenso beheimatet wie der Wintersport. Die sächsischen Staatsbäder, z. B. Bad Elster, sind ebenso berühmt wie die Göltzschtalbrücke.

 

1. Tag:

Nach Ankunft im Hotel beziehen Sie die Zimmer. Im Anschluss besteht noch die Möglichkeit, das Haus bei einem kleinen Rundgang kennen zu lernen. Genießen Sie am Abend das Schlemmerbuffet.

 

2. Tag:

Heute lernen Sie die herrliche Landschaft des Vogtlands kennen. Es geht zunächst zur Arena Klingenthal, einer der modernsten Großskisprungschanzen der Welt. Hier Führung durch die Anlage und Auffahrt auf den Schanzenturm. Weiter geht es über den Aschberg nach Markneukirchen. Hier besuchen wir Hüttel`s Musikwerkausstellung. Bei einer stimmungsvollen Führung sehen und hören Sie eine nostalgische Privatsammlung mechanischer Musikinstrumente. Weiterfahrt zum sächsischen Staatsbad Bad Elster.

 

3. Tag:

Lernen Sie heute die andere Seite des Vogtlandes kennen. Heute sehen Sie unter anderem die Göltzschtalbrücke, die größte Ziegelsteinbrücke der Welt, und was wäre das Vogtland ohne die weltbekannte Plauener Spitze.

 

 

4. Tag:

Nach dem Frühstück beginnt unsere Fahrt ins westl. Erzgebirge. Wir besuchen Annaberg-Buchholz - hier besteht die Möglichkeit eine Führung durch die St. Annen Kirche zu machen (3,-- € p.P.) oder den Frohnauer Hammer (3,-- € p.P.), das älteste Schmiedemuseum Deutschlands, zu besichtigen. Weiter geht es über Oberwiesenthal, dem Fichtelberg und Johanngeorgenstadt, die Stadt des Schwibbogens wieder zurück ins Hotel.

 

 

5. Tag:

Heimreise.

Sie wohnen im IFA – Schöneck Hotel & Ferienpark auf dem „Balkon des Vogtlandes“ in 800m Höhe gelegen, mit einem einmaligen Panoramablick über das Vierländereck Sachsen, Bayern, Böhmen und Thüringen. Das Hotel verfügt über ein großes Erlebnis Badeparadies, Saunalandschaft, Fitnessraum, Tennishalle, Fahrradverleih, Rad und Wanderwege direkt ab Hotel, Friseur, Kosmetik, Fish-Spa. Alle Zimmer verfügen über Dusche/WC, Fön, Sat-TV, WLAN

 

Leistungen:

- Fahrt im modernen Fernreisebus

- 4 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet

- 4 x kalt/warmes Schlemmerbuffet

- jeden Abend ein Tischgetränk

  zum Abendessen inkl.

- 1 x Musik- / Tanzabend

- 1 x tägl. freier Eintritt in die Badewelt

- Alle im Programm beschriebenen Ausflüge

  mit Reiseleitung

- Führung und Auffahrt Vogtland-Arena

- Eintritt und Führung in Hüttels

  Musikwerkausstellung

- Insolvenz- und Stornoschutzversicherung

 

Reisepreis:  435,00

 

EZ-Zuschlag:  45,00

 

IFA Schöneck
Schöneck
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
KONTAKTIEREN SIE UNS!
 

Driessen - Reisen

David Drießen
Hoferweg 9
D - 52538 Gangelt - Birgden


Tel.: +49 / (0)2454 / 6005
Fax.: +49 / (0)2454 / 6004

 

 

 
 
 
 


Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.